Tanzreferat

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Österreichischer Volkstanz hat im Jahr 1956 einige Tänze als Österreichische Grundtänze ausgewählt, um das gemeinsame Tanzen von Tänzern aus verschiedenen Österreichischen Bundesländern zu ermöglichen. Gewählt wurden vor allem Formen, die in möglichst vielen Regionen aufgezeichnet waren.
Die 10 Steirischen Grundtänze sind vom Landesverband/Tanzreferat nach den neuen Richtlinien aufgezeichnet und das Buch :" steirisch umidraht" kann über: trachtenverband.stmk[ät]aon.at bestellt werden

 

 

A Tonz, des woaß a jeder guat, sogt mehr, wia wann ma "redn" tuat!

D`Figurentanze, wos ma hobm, san "Werbetänze" olli z`saum.

Mit "anhahnln" fongt olles aon, wia`s "Bolz" ba an Auerhaohn.

Donn is an sou an Tonz nouh drein, is "Werbn" und is "Fensterln-geihn",

is "Busserldrahn" und `s "Dirndlschupfn", is "Holsn" und is "Stiaglhupfn",

is "Bankersitzen" für de zwoa und wia sie`n unters "Joch" bringt gor.

Dir, liabes Dirndl, sog i heit: Da onz is Ausdruck großer Freid

und wann er tonzt mit dir, da Bua, womögli a nouh jauchzt dazua,

jo, donn mei Dirndl, kimmt ma vür, donn, wannsd`n mogst, ghört er schaon dir!

A Tonz is "Werbung um a Braut", is "Gernhobm-betteln", wann ma schaut.

Mit Bewegungen, de gschmeidig san, wüll er si in ihr Herzerl drahn.

A Tonz, des is a "Herzerlbiaga", is grod so, wia a Stopplziahger.

A Schüsserl is er für an Schotz: Wannsd tonzt, host in ihr`n Herzn Plotz!

Da Tonz is Ausdruck großer Freid! Drum sog i:" Wort`ts net, tonzts doch, Leit!"
Sepp Maier aus Pernegg